Minimale Grafik-Auflösung

Letzte Änderung: 04.01.2018

Die minimale Grafik-Auflösung beträgt 1024 mal 768 Pixel.

Beachten Sie, dass bei Einstellung einer vergrößerten Anzeige von Texten und Elementen über die Windows-Systemsteuerung die Grafik-Auflösung des Computers entsprechend größer sein muss. Beispiel: Bei einem Bildschirm mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel, darf der Prozentwert nicht größer als 140 sein, denn 768 x 141% wäre schon mehr als 1080.

Unter Windows 10 wird inzwischen außerdem standardmäßig die Taskleiste immer angezeigt bzw. "fixiert", was die tatsächlich nutzbare Auflösung für die SYMplus-Anwendung entsprechend verringert. Seither (Update 44) wird in der Standard-Einstellung "Vollbild" (siehe F8 Einrichten > F4 System-Konfiguration > F1 Voreinstellungen > Allgemein) die Software im Windows-Rahmen ausgeführt und unten Platz für die Taskleiste gelassen.

Wenn Sie ein kleines Notebook mit z.B. einer Auflösung von 1366x768 Pixeln haben, können Sie aber nach wie vor die Software im "echten" Vollbildmodus betreiben. Sie müssen dann allerdings bei den Anwenderdaten in der Datei vorein.ini im Register [Allgemein] den Eintrag "Aufloesung=Windows" durch "Aufloesung=Fullscreen" ersetzen und auf Seiten des Betriebssystems "Taskleiste fixieren" auf "Aus" und "Taskleiste automatisch ausblenden" auf "Ein" stellen.