Druckversion

Wo finde ich die Systemdaten/Anwenderdaten?

Letzte Änderung: 08.01.2020

In der plus-Software wird zwischen Systemdaten und Anwenderdaten unterschieden. Die Systemdaten werden bei der Installation (und bei Updates ge Bei der Installation werden dafür standardmäßig diese Pfade verwendet:

SYMplus plusCARE™

  • Systemdaten Drehen: c:\program files (x86)\KELLER\KELLERplusDD (für Drehen Deutsch)
  • Systemdaten Fräsen: c:\program files (x86)\KELLER\KELLERplusFD (für Fräsen Deutsch)
  • Anwenderdaten Drehen: %appdata%\KELLER\KELLERplusDD\DATASD
  • Anwenderdaten Fräsen: %appdata%\KELLER\KELLERplusFD\DATASF

Der Pfad der Anwenderdaten wird bei der Installation in der Datei dir.dat bei den Systemdaten gespeichert. Hinter der Variable %appdata% verbirgt sich dabei i.d.R. der Pfad c:\Benutzer\%username%\appdata\roaming, er wird jedoch standardmäßig von Windows nicht angezeigt. Wenn Sie eine Datei aus diesem Verzeichnis editieren oder kopieren möchten, kopieren Sie am besten den ganzen Verzeichnispfad ins Startmenü von Windows, dann wird das entsprechende Verzeichnisfenster unmittelbar geöffnet.

Der Auslieferzustand der Anwenderdaten wird als ZIP-Datei ebenfalls bei den Systemdaten abgelegt. Findet die Software beim Start noch keine Anwenderdaten im o.g. Pfad, wird diese Datei in den Zielpfad entpackt. Beachten Sie, dass der User natürlich Schreibrechte für diesen Zielpfad braucht, denn hier liegen die Werkzeugdatenbank, Voreinstellungen und nicht zuletzt NC-Programme, Geometrie- und Arbeitsplandateien etc.

Um unabhängig von einem bestimmten lokalen Rechner zu sein, kann natürlich auch jeder User einen Satz Anwenderdaten in sein Homeverzeichnis auf dem Server bekommen, indem der Pfad in der Datei dir.dat entsprechend geändert wird, also z.B. in H:\CNC\KELLER\DATASF. Anders als in früheren Softwareständen muss ab Release 44 kein Datensatz mehr für jeden Schüler vorab angelegt werden, dies geschieht wie oben beschrieben automatisch beim ersten Start.

Achtung:
Die Installation von SYMplus™ mit plusCARE™ verwendet denselben Pfad für die Systemdaten wie SYMplus und CAMplus V6.0!

Damit die Installation und die Anlage der Anwenderdaten reibungsfrei funktioniert, ist es zwingend erforderlich, dass Sie eine bestehende V6.0-Installation vorab vollständig deinstallieren! Machen Sie parallel eine Sicherung der Anwenderdaten der V6.0 und spielen diese nachträglich in den neuen Pfad der Anwenderdaten zurück. Gerne können Sie hierfür auch unseren Support via Fernwartung buchen.



SYMplus, CNCplus, CAMplus V6.0

  • Systemdaten: c:\program files (x86)\KELLER\KELLERplusDD (für Drehen Deutsch) bzw. .\KELLERplusFD (für Fräsen Deutsch)
  • Anwenderdaten: c:\Benutzer\Öffentlich\KELLER\KELLERplusDD\DATASD bzw. .\KELLERplusFD\DATASF

Der Pfad der Anwenderdaten wird bei der Installation in der Datei dir.dat bei den Systemdaten gespeichert.

Während die Systemdaten nach der Installation nicht mehr bzw. nur mit Administratorrechten z.B. bei einer Installation von Updates verändert werden können, muss auf das Verzeichnis der Anwenderdaten jeder User Schreib- und Leserechte haben.

Wenn im Schulunterricht mehrere User unabhängig voneinander an einem Rechner arbeiten sollen, ist es sinnvoll, die Anwenderdaten nicht unter .\users\public, sondern im Homeverzeichnis eines jeden Schülers abzulegen. Dies kann der Administrator auch nachträglich vorsehen, indem er einen Standard-Datensatz der Anwenderdaten (also .\DATASD bzw. .\DATASF) in das Homeverzeichnis jedes Schülers auf dem Server kopiert und den Pfad in der Datei dir.dat (siehe oben) entsprechend ändert. Wenn die Homeverzeichnisse der Schüler nicht identisch gemappt sind, kann im Pfad auch der Username als Umgebungsvariable verwendet werden.

Wenn der Eintrag in der Datei dir.dat fehlerhaft ist, findet die Software beim Start keine Anwenderdaten und gibt eine Fehlermeldung aus. Korrigieren Sie dann den Eintrag in der Datei dir.dat.


Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
 
Ja
 
Nein
Vielen Dank für Ihre Bewertung!