Druckversion

Fehlermeldung: Verfahrwegüberschreitung in X / Y / Z

Letzte Änderung: 04.08.2022

Im Auslieferzustand von SYMplus™ Fräsen geht die Simulation der Software von einem max. Verfahrweg in X von 1600mm, in Y von 1200mm und in Z von 1000mm aus. In SYMplus™ Drehen sind es 1600mm in X und 1400mm in Z. (An diesen Dimensionen orientiert sich auch die Zoom-Funktion "Arbeitsraum" in der 2D-Simulation.)

Wenn Sie eine große Maschine haben und Verfahrwege programmieren und simulieren, die diese Dimensionen "sprengt", wird eine entsprechende Fehlermeldung "Verfahrwegüberschreitung" ausgegeben. Dies kann, je nach Lage des Werkstücks, Achse und Einstellmaße des Werkzeugs natürlich auch schon der Fall sein, wenn Sie vermeidlich noch innerhalb dieser Grenzen liegen.

Vergrößern Sie die Grenzen in SYMplus™ also am besten "großzügig", um diese Fehlermeldung in Zukung zu vermeiden. So geht's ...

Betriebart F8 Einrichten > F4 System-Konfiguration > F1 Voreinstellungen >
Markieren Sie "Maschinen-Beschreibung" > F2 Ändern (nicht F10 Zurück ...!)

Maschinen_Beschreibung_Drehen_deu Arbeitsraum-Standardwerte im Drehen

Ändern Sie die Werte, übernehmen Sie die Änderung mit "F10 OK" und schließen Sie den Dialog mit den Voreinstellungen mit "F10 Zurück zum Hauptmenü". Die Änderung wird erst mit den nächsten Neustart der Software wirksam. Quittieren Sie die entsprechende Meldung und speichern Sie ggf. vor dem Runterfahren das NC-Programm bzw. den Arbeitsplan, bei dem Sie über diese Verfahrwegüberschreitung "gestolpert" sind.


Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?
 
Ja
 
Nein
Vielen Dank für Ihre Bewertung!